Wir

Unser Ziel ist es, Ihnen zu einer Sprache zu verhelfen, die verbindet anstatt zu trennen und  offene Gespräche ermöglicht anstatt sich im bloßen Smalltalk zu verlieren, so dass wirkliche, sinnstiftende Beziehungen entstehen können.

Nicole Niedermeier

(Jahrgang 1973, verheiratet, zwei Kinder)

 

Das bin ich:
Aufgewachsen bin ich im Schwabenland. Meine Eltern haben mir Sicherheit und Selbständigkeit vermittelt und mir die Fähigkeit mitgegeben, reden zu können und zu dürfen, wann immer mir etwas auf dem Herzen liegt. Dafür bin ich ihnen sehr dankbar. Als Studium habe ich die „Juristerei“ gewählt, die mir die Tür zu verschiedenen Berufsfeldern geöffnet hat. So war ich lange Jahre zugelassene Rechtsanwältin und konnte vielfältige berufliche Erfahrung in Feldern wie Beratung, Politik und im Marketing sammeln. Hier habe ich Menschen aus allen Richtungen kennen gelernt und fand es immer wieder spannend, welch wichtige Rolle die Kommunikation untereinander spielt. Auch und gerade durch unsere Kinder durfte und darf ich täglich feststellen, wie entscheidend für eine offene und vertrauensvolle Beziehung das miteinander Reden ist. So entstand die Idee unseres Elterntrainings und in der Folge eine Ausbildung in gewaltfreier Kommunikation und zum Life- & Business-Coach sowie zahlreiche weitere Projekte. Heute gebe ich mein Wissen und meine Erfahrung in unterschiedlichen Bereichen weiter, was mir sehr viel Freude bereitet.


Das ist mir wichtig:
Ein buntes Leben zu führen, in dem sich die Partnerschaft zu meinem Mann, die Beziehung zu meinen Kindern, das Miteinander mit meiner Familie und meinen Freunden sowie meine persönlichen und beruflichen Ziele gegenseitig befruchten und in Balance gestalten lassen.
Ich bin unheimlich gerne draußen in der Natur und liebe die Bewegung, sei es beim Joggen, Radfahren, Wandern,… Ausgleich hierzu erhalte ich beim Yoga und der Meditation.
Früher bin ich viel gereist, auch in ferne Länder, und da unsere Kinder größer werden, freue ich mich sehr, nun mit ihnen gemeinsam die Welt weiter erkunden zu können.
Alles in allem ist es mir wichtig, Geist und Herz in Einklang miteinander zu bringen.


Mein Motto:
Öffne Dein Herz, dann öffnet sich Dir die Welt.

Marion Fuchs

(Jahrgang 1975, verheiratet, zwei Kinder)

 

Das bin ich:
Aufgewachsen bin ich im Bayerischen Wald auf einem Bauernhof mit meinen Eltern und vier Schwestern. Mein Leben als Kind war nahe an der Natur mit viel Arbeit, geprägt von Gemeinschaft und gesundem Pragmatismus. Wir Kinder hatten viel Freiheit, was unsere Selbständigkeit förderte, aber auch früh die Übernahme von Verantwortung verlangte. Eine wichtige Erfahrung für mich war, dass ich mich auf meine Eltern immer verlassen konnte, auch wenn es  einmal schwierig wurde. Nach einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) in einer Behindertenwerkstätte war für mich klar, dass ich Sozialpädagogin werden wollte. Nach dem Studium war ich lange Jahre Bildungsreferentin im FSJ, wobei ich viele Jugendliche während eines Jahres der Orientierung und der persönlichen Entwicklung begleiten durfte. Die regelmäßigen Bildungsseminare, die ich leitete, waren geprägt von Beteiligung der Jugendlichen, einem wertschätzenden Miteinander und der Auseinandersetzung mit sich selbst. Klare und gewaltfreie Kommunikation war hier ein zentraler Punkt. Parallel dazu war ich bereits Referentin für Elterntrainings, damals noch ohne eigene Kinder. Welch große Hilfe die Inhalte der Trainings sein können, erlebe ich inzwischen aber auch im täglichen Umgang mit meinen beiden Töchtern. Durch Ich-Botschaften, aktives Zuhören, viel Wertschätzung und klare Aussagen und Grenzen leben wir ein harmonisches Miteinander. Ohne Pragmatismus und Humor ist aber auch das nicht immer so einfach zu erreichen. Nach fast fünf Jahren in der beruflichen Erwachsenenbildung bin ich aktuell neben der Durchführung von Elterntrainings Jugendsozialarbeiterin an einer Grundschule, wo ich meine Erfahrungen einbringen und immer wieder Neues lernen kann.


Das ist mir wichtig:
Mein Mann, meine zwei Töchter, meine Großfamilie, Freunde, Beruf, Kreativität und die Energie zu haben, das alles immer wieder in Einklang zu bringen. Wichtig ist mir auch eine Leichtigkeit und Ruhe, um den täglichen Herausforderungen gewachsen zu sein.
Ich verbringe gerne Zeit zu Hause mit meiner Familie oder beim Schwimmen, Yoga und Malen. Ich höre gerne Musik und koche gerne.


Mein Motto:
Leben und leben lassen.